Mit SAMSONITE bei der Werkseröffnung in Ungarn

Vom 20. bis 21. September 2017 lud SAMSONITE Europe zum exklusiven Press-Event in sein neuestes Fertigungswerk nach Szekszárd, Ungarn, welches von Arne Borrey, dem Präsidenten von Samsonite Europe, eröffnet wurde – und wir durften live dabei sein!

 

Es ist Samsonites zweites ungarisches Werk und das dritte in Europa. Bei dem Event wurden 40 Journalisten und PR-Consultants aus 15 verschiedenen Ländern durch die Produktionsstätte geführt. Mit diesem neuen Werk zielt Samsonite deutlich auf die Hervorhebung der Bedeutung von ‚Made in Europe‘ ab. Die Haupteigenschaften, die man mit diesem Label verbindet sind ‚Qualität‘ und ‚Sicherheitsstandards‘, aber es steht auch für ‚kurze Lieferwege‘ (d. h. umweltfreundlich) und ‚faire Arbeitsbedingungen‘. Die Journalisten wurden per Hubschrauber zum Werk in Szekszárd, Ungarn geflogen, wo sie nicht nur eine Führung durch die Produktionsstätte bekamen, sondern auch einen Einblick in die Zukunft des Reisens erhielten. „Heute reisen wir öfter als früher, an abgelegenere Orte, und suchen das Abenteuer und unvergessliche Erfahrungen. Die Koffer, die uns auf unseren Reisen begleiten müssen besser für diese ständigen Veränderungen gewappnet sein“, sagt Lieve Beelen, Qualitätsmanagerin der Hardside-Abteilung für Samsonite Europe.

 

Im Anschluss an die Führung wurden die Gäste zu einem ungarischen Wine & Dine geladen. Als absolutes Highlight wurde schließlich zum „Glamping“ (Glamourous Camping) ins ungarische Bodri Pincészet gebeten. Abgerundet wurde das Event am darauffolgenden Tag mit einer Tuk Tuk-Tour durch Budapest sowie Lunch in der Roof-Top-Bar St. Andrea Sky and Wine Bar.

 

To travel is to live! 

 

www.samsonite.at